Mother's Cake

3-Tages Rock n Roll - Festival - 08.-10. Oktober 2021 - Romanshorn / Bodensee


psych-rock - verblüffend, bunt und crazy


MOTHER'S CAKE PLAYLIST auf dem SWISSROCKCRUISE - KANAL

Auf dem kommenden fünften Album des internationalen Phänomens Mother's Cake präsentiert sich das Psych-Rock-Trio in passender Weise: himmelhoch jauchzend, zu Tode betrübt und doch ganz bodenständig. Seit über einem Jahr in Vorbereitung und während einer Reihe von schlaftrunkenen dreitägigen Sessions aufgenommen, konzentriert sich die Gruppe auf den zehn neuen Songs, die "Cyberfunk!" umfassen, auf das Wesentliche und bündelt ihre rohe Live-Energie in einer dynamisch dichten Veröffentlichung, die nach Vintage-Wahnsinn der bestmöglichen Art klingt und perfekt in den Moment passt.
Cyberfunk!" wurde, anders als der Titel vermuten lässt, in mehr oder weniger klassischer Manier aufgenommen: Die drei Musiker spielten zusammen in einem Raum, so wie es sein sollte, mit einem Minimum an Overdubs, was zu einem echten Bandsound führte, der fast auf seine Essenz destilliert ist, wobei die Stimme von Sänger/Gitarrist Yves Krismer noch mehr hervorsticht als auf den bisherigen Aufnahmen der Band.
Im Laufe ihrer Karriere haben Mother's Cake's Hunderte von Konzerten von Manchester bis Melbourne und Mumbai gespielt, darunter Shows mit Wolfmother, Iggy & The Stooges, Omar Rodriguez-López, Alice In Chains und Limp Bizkit. Außerdem haben sie drei erfolgreiche Studioalben sowie ein fast größenwahnsinniges (im besten Sinne) "Live at Pompeii"-ähnliches Live-Set veröffentlicht, das 2018 auf der Skisprungschanze am Bergisel in Österreich aufgenommen wurde.
"Im Laufe des letzten Jahres haben wir einen Pool an neuen Songideen angelegt, so wie wir es damals gemacht haben, als die ersten Songs vor zwölf Jahren beim Jammen im Proberaum entstanden", erklärt Schlagzeuger Jan Haussels. "Yves konnte sich dann zwei oder drei Songs für die späteren Aufnahmen herauspicken und finalisieren. Aber es war immer vorgesehen, dass kurzfristig neue Songs hinzugefügt werden können. Für Benni [Bassist Benedikt Trenkwalder] und mich war das, was wir aufnahmen, oft spontan, was den zusätzlichen Vorteil hat, dass es sich mehr wie eine Momentaufnahme anfühlt und weniger hochtrabende Ideen." Trotzdem musste der Aufnahmesound genau so sein, und selbst um das richtige Tempo für einen Mother's Cake-Song zu finden, braucht es mehrere Takes. "Wir hören sie uns an und entscheiden von Fall zu Fall - normalerweise sind die, die wir auf das Album nehmen, die, die wir in aller Ruhe spielen, weil wir denken: 'Das ist ein Wrap'", fährt Haussels fort.
Die Produktion des Albums war eine Zusammenarbeit im besten Sinne des Wortes, wobei Raphael Neikes und Manuel Renner vom Studio Ueberlärm in Mannheim und Krismer eine Schlüsselrolle spielten. Gemeinsam spannten sie den Spannungsbogen von 'Cyberfunk! ' - vom psychedelischen 'Crystals In The Sky' mit seinen Halftime-Strophen, himmlischen Harmonie-Refrains, teuflischen Riffs und einem Horizont voller Delays, über das intensive 'Toxic Brother', das passend betitelte 'The Beetle' (vielleicht ein möglicher Lieblingssong von Paul McCartneys rockendem Soul-Bruder um 1969), sowie den tiefen Sumpf-Groove von 'Love Your Smell', die dramatische Ode an 'Gloria' (kein Cover? ) und der New-Wave-Funk-Rock von 'Hit On Ur Girl', der sich gegen Ende zu einem süßen Folk-Song aufrollt. "Der Fluss des Albums hat sich im Prozess der Entstehung ergeben", erklärt die Band. "Aber nachdem einige der Songs fertig waren, war es eine sehr bewusste Entscheidung, welcher wo hingehört. Yves denkt sehr sorgfältig darüber nach und mag es, von Song zu Song Überraschungen zu schaffen, also wurden einige bewusst in eine Richtung geschrieben, um an die entsprechende Stelle zu passen."
Das Endergebnis ist "Cyberfunk!", im besten Sinne des Wortes....exakt das Rock-Album, das Mother's Cake an diesem Punkt ihrer Karriere aufnehmen mussten - und eines, das wir gerade jetzt hören müssen.



Band-Lineup
Yves Krismer - Guitars, Lead Vocals
Benedikt Trenkwalder - Bass
Jan Haussels - Drums, Back Vocals

HIER GEHT'S zurück ZUM LINEUp


Newsletter Anmeldung